Unsere Aktie

Die internationalen Aktienmärkte waren das gesamte Jahr hindurch sehr volatil und schlossen das Jahr 2020 mit gemischten Ergebnissen. Während der DAX um 4 % stieg, ging der EURO STOXX 50 um 5 % zurück. Der MSCI World Textiles, Apparel & Luxury Goods Index nahm um 21 % zu. Die Aktie der adidas AG entwickelte sich analog zum DAX und beendete das Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr mit einem Anstieg von 3 %.

adidas Aktie entwickelt sich analog zum DAX

Die internationalen Aktienmärkte beendeten das sehr volatile Jahr 2020 mit gemischten Ergebnissen. Regierungen reagierten auf die Sorgen über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie vor allem in der ersten Jahreshälfte mit unterschiedlichen geldpolitischen Maßnahmen. Der DAX stieg im Ergebnis um 4 %, während der EURO STOXX 50 um 5 % zurückging. Der MSCI World Textiles, Apparel & Luxury Goods Index schloss 2020 mit einem Anstieg um 21 %. Die Aktie der adidas AG beendete das Jahr bei 297,90 € und damit 3 % über dem Vorjahresniveau. 

Level 1 ADR übertrifft Entwicklung der Aktie

Das Level 1 ADR schloss das Jahr 2020 bei 182,99 US-$. Das bedeutet einen Anstieg von 12 % gegenüber dem Vorjahresniveau (2019: 162,80 US-$). Der stärker ausgeprägte Kursanstieg des Level 1 ADR gegenüber dem Kursanstieg der Aktie war auf die Abwertung des US-Dollars gegenüber dem Euro im Jahr 2020 zurückzuführen. Die Anzahl der ausstehenden Level 1 ADRs verringerte sich von 10,4 Millionen Ende 2019 auf 8,9 Millionen zum Jahresende 2020. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen nahm 2020 auf rund 55.500 ADRs zu (2019: rund 43.000). Weitere Informationen zum ADR-Programm sind auf unserer Website zu finden. adidas-group.com/ADR

adidas AG Aktie in den STOXX Europe 50 Index aufgenommen

Die Aktie der adidas AG ist in verschiedenen angesehenen Indizes weltweit vertreten. Neben dem DAX, dem EURO STOXX 50 und dem MSCI World Textiles, Apparel & Luxury Goods Index ist die Aktie der adidas AG seit September 2020 im STOXX Europe 50 Index gelistet, einem der führenden Blue-Chip-Indizes in Europa. Unsere Gewichtung im DAX, die auf Basis der Marktkapitalisierung nach Streubesitz und des Aktienumsatzes der letzten zwölf Monate berechnet wird, erhöhte sich zum 31. Dezember auf 5,04 % (2019: 4,99 %). Verantwortlich für die höhere Gewichtung im Vergleich zum Vorjahr war die höhere Marktkapitalisierung der adidas AG. Im DAX lagen wir zum Jahresende 2020 gemessen an der Marktkapitalisierung auf Platz 6 (2019: Platz 7) und gemessen am Umsatz auf Platz 9 (2019: Platz 9).

Entwicklung der adidas AG Aktie und wichtiger Indizes zum Jahresende 2020 in %

 

 

1 Jahr

 

3 Jahre

 

5 Jahre

 

10 Jahre

adidas AG

 

3

 

78

 

231

 

509

DAX 30

 

4

 

6

 

28

 

98

EURO STOXX 50

 

–5

 

1

 

9

 

27

MSCI World Textiles, Apparel & Luxury Goods Index

 

21

 

57

 

106

 

187

Quelle: Bloomberg.

Aktienkursentwicklung der letzten fünf Jahre1

Aktienkursentwicklung der letzten fünf Jahre (Liniendiagramm)

1 Index: 31. Dezember 2015 = 100. Quelle: Bloomberg.

Die adidas AG Aktie

 

 

 

 

2020

 

2019

 

Wichtige Indizes

Anzahl der ausstehenden Aktien am Jahresende1

 

Aktien

 

195.066.060

 

195.969.387

 

  • DAX-30
  • STOXX Europe 50
  • EURO STOXX 50
  • MSCI World Textiles, Apparel & Luxury Goods
  • MSCI World ESG Leaders Index
  • Deutsche Börse Prime Consumer
  • FTSE4Good Index Series

Unverwässertes Ergebnis je Aktie2

 

 

2,15

 

9,70

 

Verwässertes Ergebnis je Aktie2

 

 

2,15

 

9,70

 

Jahresendkurs

 

 

297,90

 

289,80

 

Höchstkurs

 

 

316,05

 

296,35

 

Tiefstkurs

 

 

166,92

 

183,95

 

Marktkapitalisierung3

 

Mio. €

 

58.110

 

56.792

 

Dividende je Aktie

 

 

3,004

 

 

Dividendensumme

 

Mio. €

 

5855

 

 

Eigenkapital pro Aktie3

 

 

33,09

 

34,68

 

Kurs-Gewinn-Verhältnis am Jahresende6

 

x

 

138,8

 

29,9

 

Durchschnittliches Handelsvolumen je Handelstag7

 

Aktien

 

808.394

 

638.854

 

1

Alle Aktien sind voll dividendenberechtigt, ohne eigene Aktien.

2

Basierend auf dem Gewinn aus fortgeführten Geschäftsbereichen.

3

Basierend auf der Anzahl der ausstehenden Aktien zum Jahresende, ohne eigene Aktien.

4

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Hauptversammlung.

5

Basierend auf der Anzahl der ausstehenden Aktien zum Datum der Aufstellung des Konzernabschlusses.

6

Basierend auf dem unverwässerten Ergebnis je Aktie aus fortgeführten Geschäftsbereichen.

7

Basierend auf der Anzahl der an allen deutschen Börsen gehandelten Aktien.

adidas plant Wiederaufnahme von Dividendenzahlungen

Angesichts der starken operativen und finanziellen Entwicklung im Jahr 2019, der soliden Finanzlage sowie des Vertrauens des Managements in die langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens hatten Vorstand und Aufsichtsrat der adidas AG zu Beginn des Jahres geplant, der Hauptversammlung 2020 eine Dividendenzahlung in Höhe von 3,85 € je dividendenberechtigte Aktie vorzuschlagen. Im April 2020 beschloss adidas dann entscheidende Maßnahmen, um die finanzielle Flexibilität des Unternehmens zu sichern und die beispiellose, durch die Coronavirus-Pandemie verursachte, Situation zu überbrücken. Die Entscheidung, einen revolvierenden Konsortialkredit unter Beteiligung der staatseigenen Förderbank KfW aufzunehmen, hatte die De-facto-Aussetzung von Dividendenzahlungen über die Laufzeit der Kreditvereinbarung zur Folge. Der Konsortialkredit wurde im November 2020 vollständig abgelöst.

Der Vorstand der adidas AG hat im Februar 2021 beschlossen, die Dividendenzahlungen des Unternehmens wieder aufzunehmen. Vorbehaltlich der Genehmigung durch den Aufsichtsrat wird das Unternehmen der Hauptversammlung am 12. Mai 2021 für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende von 3,00 € je dividendenberechtigte Aktie vorschlagen. Dieser Vorschlag spiegelt das gestärkte Finanzprofil des Unternehmens sowie den positiven Ausblick des Managements für das Jahr 2021 wider. Der Dividendenvorschlag entspricht einer Ausschüttungssumme von 585 Mio. €.

Diese Entscheidung folgt auf eine Reihe von Finanzierungsmaßnahmen, die adidas im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzt hat, darunter den Erhalt starker Investment-Grade-Ratings, die Emission von Anleihen in Höhe von insgesamt 1,5 Mrd. € und die Sicherung eines neuen Konsortialkredits in Höhe von 1,5 Mrd. € mit Partnerbanken.

adidas stoppt Aktienrückkaufprogramm im März 2020

Angesichts der hohen wirtschaftlichen Unsicherheit aufgrund der dynamischen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus vor allem in der ersten Jahreshälfte hat der Vorstand der adidas AG entschieden, proaktiv einen konservativen Ansatz beim Liquiditätsmanagement zu verfolgen. Um seine finanzielle Flexibilität in diesem Umfeld zu erhalten, hat das Unternehmen das Aktienrückkaufprogramm ausgesetzt. Nachdem das Unternehmen bereits am 17. März 2020 die Tranche des mehrjährigen Aktienrückkaufprogramms für 2020 vorübergehend ausgesetzt hatte – unmittelbar nach Beginn der Einzelhandelsschließungen in Europa und Nordamerika – hat der Vorstand am 31. März 2020 beschlossen, den Rückkauf von adidas Aktien für den Rest des Jahres formell zu stoppen. Infolgedessen hat das Unternehmen den Betrag von bis zu 1,0 Mrd. €, der ursprünglich für den Rückkauf eigener Aktien im Jahr 2020 vorgesehen war, nicht eingesetzt. Das Unternehmen hat im Zeitraum vom 7. Januar 2020 bis 16. März 2020 insgesamt 1,0 Millionen Aktien für einen Gesamtbetrag von 257 Mio. € zurückerworben. Dies entspricht 0,48 % des Grundkapitals. Der durchschnittliche Kaufpreis je Aktie betrug 269,19 €. Seit Beginn des derzeitigen Programms sind insgesamt 8,8 Millionen eigene Aktien eingezogen worden, woduch sich Aktienanzahl und Grundkapital entsprechend reduziert haben.

Ausgeprägte internationale Investorbasis

Basierend auf unserem Aktienregister schätzen wir die Gesamtzahl der Aktionäre der adidas AG auf derzeit über 115.000 (2019: über 90.000). Gemäß unserer letzten Aktienbesitzanalyse vom Januar 2021 konnten wir fast 100 % unserer ausstehenden Aktien zuordnen. Den größten Anteil machen institutionelle Investoren aus. Diese halten 86 % unserer gesamten ausstehenden Aktien (2019: 89 %). Der Anteil der Aktien, die sich im Besitz von Privatanlegern und uns nicht näher bekannten Investoren befinden, beträgt 11 % (2019: 9 %). Darüber hinaus hält die adidas AG derzeit 3 % der Aktien der Gesellschaft (2019: 2 %).

Aktionärsstruktur nach Investorengruppen1

Monatliche Höchst- und Tiefstkurse der adidas AG Aktie (Liniendiagramm)

1 Stand: Januar 2021.

Nach Regionen betrachtet sind 35 % der institutionellen Investoren derzeit in Nordamerika ansässig (2019: 43 %), gefolgt von Großbritannien und Irland mit 26 % (2019: 21 %). Auf deutsche institutionelle Investoren entfallen 11 % (2019: 10 %). Auf institutionelle Investoren aus anderen kontinental-europäischen Ländern entfallen 24 % (2019: 22 %). Investoren in anderen Regionen der Welt besitzen 3 % der von institutionellen Investoren gehaltenen Aktien (2019: 4 %).

Aktionärsstruktur nach Region1, 2

Aktionärsstruktur nach Investorengruppen (Kreisdiagramm)

1 Stand: Januar 2021.

2 Bezieht sich lediglich auf institutionelle Investoren.

Mehrheit der Analysten stuft Aktie der adidas AG neutral ein

Rund 40 Analysten von Investmentbanken und Brokerfirmen veröffentlichen regelmäßig Studien zu adidas. Angesichts der deutlichen Erholung der adidas AG Aktie nach dem Rückgang während der Anfangsphase der Coronavirus-Pandemie im Frühjahr 2020 ist unsere Aktie von der Mehrheit der Analysten nun neutral eingestuft worden. Dies zeigen auch die Analystenempfehlungen hinsichtlich unserer Aktie zum 31. Dezember 2020. 37 % der Analysten haben eine Kaufempfehlung für unsere Aktie ausgesprochen (2019: 33 %), während 46 % empfohlen haben, unsere Aktie zu halten (2019: 57 %). 17 % der Analysten haben empfohlen, unsere Aktie zu verkaufen (2019: 10 %).

Monatliche Höchst- und Tiefstkurse der adidas AG Aktie1 in €

Aktionärsstruktur nach Region (Kreisdiagramm)

1 Basierend auf Xetra-Tagesschlusskursen. Quelle: Bloomberg.

Stimmrechtsmitteilungen veröffentlicht

Alle Stimmrechtsmitteilungen, die im Jahr 2020 und danach gemäß §§ 33 ff. Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) (§§ 21 ff. WpHG alte Fassung) mitgeteilt worden sind, sind auf unserer Website zu finden. Informationen zu meldepflichtigen Beteiligungen, die aktuell eine bestimmte Schwelle über- oder unterschreiten, sind dem Anhang dieses Berichts zu entnehmen. ADIDAS-GROUP.COM/S/STIMMRECHTSMITTEILUNGEN

Offenlegung von Eigengeschäften von Führungspersonen auf der Website

Informationen über Eigengeschäfte mit Aktien der adidas AG (ISIN DE000A1EWWW0) oder mit sich darauf beziehenden Finanzinstrumenten im Sinne von Art. 19 der europäischen Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) durch Mitglieder unseres Vorstands oder Aufsichtsrats bzw. mit ihnen in enger Beziehung stehende Personen werden auf unserer Website veröffentlicht. adidas-group.com/s/eigengeschaefte-fuehrungskraefte

Willst du wissen, was unser CEO zu den Ergebnissen sagt?

Zum Brief des Vorstandsvorsitzenden